Jahresausblick 2021

Werte Musik- und Kulturfreunde!

Ein im doppelten Wortsinne merkwürdiges Jahr ist zu Ende. Viele unserer Gewohnheiten wurden von der Corona-Pandemie über den Haufen geworfen und einige Gewissheiten zerstört. Normalerweise sind es Kunst und Kultur, die solche Zustände ausleuchten und hinterfragen und so der Gemeinschaft den Umgang mit ihrer Zeit und ihren Problemen erleichtern. Doch diese Pandemie trifft besonders die Künstler und Kulturschaffenden. Wir wurden von der Politik zum Freizeitvergnügen herabgestuft und im März, wie im November, in den Lock-Down geschickt. Der Vorstand des MKV Stadtoldendorf versteht, dass die Politiker handeln mussten und hält sich selbstverständlich an die Vorgaben.

So bleibt uns nicht mehr, als zu bedauern. Zu bedauern, dass wir seit März 2020 bloß eine einzige Lesung veranstalten konnten, das wir den vielversprechenden Gernhardt-Abend mit der Berliner Schauspielerin Cornelia Schönwald vorläufig auf den 06. Februar 2021 verschieben mussten, dass unser Sommerkonzert mit Vokalkreis und Muh-Kuh-Notenbande ebenso ausgefallen ist, wie der beliebte Jazzfrühschoppen am Mühlenanger. Dass wir eine geplante Ausstellung auf Eis legen mussten und weder die Chöre noch unsere Theatergruppe proben konnten. So fiel auch unser Weihnachtskonzert aus und das Stück „Empfindliches Gleichgewicht“ von Edward Albee musste verschoben werden.

Deshalb können wir Ihnen anstatt eines umfangreichen Jahresprogrammes 2021 lediglich zwei Termine nennen: Den o. g. Gernhardt-Abend am 06. Februar und den Jazzfrühschoppen am 04. Juli. – Wobei der 06. 02. angesichts der augenblicklichen Lage auch schon wieder gefährdet ist.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Situation in den kommenden Wochen und Monaten zunehmend entspannt und bald wieder Normalbetrieb möglich ist. Denn die Pandemie hat auch gezeigt wie wichtig Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft sind. Nicht nur, weil sie mit ihren Milliarden an Umsätzen ein ähnlich starker Wirtschaftsfaktor sind wie die Industrie, sondern weil sie unser menschliches Handeln aus unterschiedlichen Perspektiven immer wieder in Frage stellen. Kunst und Kultur sind Stellschrauben, mit denen sich Gesellschaften ständig neu justieren.

Deshalb hoffen wir, dass Sie dem MKV weiterhin gewogen bleiben und wenn wir endlich wieder loslegen können, möglichst zahlreich unsere Veranstaltungen besuchen werden.

Der Musik- und Kulturverein wünscht Ihnen für 2021 Gesundheit und Zuversicht und uns allen ein baldiges Ende des Ausnahmezustands.